28.08.2018

Einsatz für das ESS

Am Dienstagabend um ca. 21 Uhr wurde der ESS-Trupp (Einsatzstellen-Sicherungs-System) des THW BGL zu einem Einsatz nach Ortenburg nahe Vilshofen an der Donau alarmiert.

Das betroffene Gebäude

Dort gab es eine Gasexplosion in einem Mehrfamilienhaus, wodurch die Statik des Gebäudes sehr in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Spuren der Explosion waren am gesamten Gebäude sichtbar: Fenster waren geborsten, Fensterstöcke herausgerissen, Risse durchzogen die Wände. Besonders eine Wand bereitete dem Baufachberater vor Ort Sorgen. Diese sollte mithilfe des ESS überwacht werden und somit die anderen THWler bei ihrer Arbeit im Gebäude gesichert werden. Nachdem die Prisma-Spiegel an der Wand befestigt waren, mussten die Helfer des THW BGL die Punkte mit dem Tachymeter einmessen und auf dem PC dann die ganze Nacht lang die Messung verfolgen. Zum Glück konnten aber keine Bewegungen festgestellt werden. Am nächsten Vormittag waren durch die anderen THWler sämtliche Räume im Gebäude abgestützt und der Einsatz wurde vonseiten des Baufachberaters beendet. Nachdem das ESS zurückgebaut war, konnten die Helfer wieder die knapp zweistündige Heimreise antreten und dort dann die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. Im Einsatz waren die THW Ortsverbände Berchtesgadener Land, Vilshofen, Passau, Regen, Deggendorf und der Baufachberater aus Laaber.


  • Das betroffene Gebäude

  • Tachymeter wird eingerichtet

  • Spiegel werden installiert

  • Rissmonitor zum Überwachen eines Risses

  • Schäden am Gebäude

  • Gebäude ist abgestützt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: