09.08.2019, von A. Hasenöhrl

Einsatz: Verschüttete Person

Am gestrigen Freitagabend um 18:15 Uhr gab es einen Einsatz für den Technischen Zug des THW BGL mit dem Stichwort "Tiefbauunfall - Verschüttete Person".

Der Graben in dem die Person teilverschüttet war

Im Bad Reichenhaller Ortsteil Schwarzbach hatte eine Person zwischen einem Wohnhaus und einer Gartenhütte einen etwa 1,5m tiefen Graben gegraben. Als Erdreich in den Graben nachrutschte, wurde die Person bis zur Hüfte teilverschüttet und konnte sich nicht mehr selber befreien.

Der Ortsverband BGL war mit einem MTW mit Fachberater, dem GKW und dem Kipper mit Ladekran bereits Richtung Einsatzstelle ausgerückt, das Einsatzstellensicherungssystem (ESS) war in Vorbereitung. Der Fachberater traf schon ca. 20 Minuten nach Alarmierung an der Einsatzstelle ein. Nachdem die Person bis dahin von den ersteintreffenden Kräften der Feuerwehr bereits fast aus ihrer misslichen Lage befreit war, war für das THW kein Eingreifen mehr notwendig und die anrückenden Fahrzeuge konnten ihre Einsatzfahrt beenden. Insgesamt waren 25 Helfer des Ortsverbandes im Einsatz.


  • Der Graben in dem die Person teilverschüttet war

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: