17.11.2020, von A. Hasenöhrl

Erweiterter Fachberater-Einsatz

Am gestrigen Dienstag-Abend um 21:30 Uhr wurde zunächst der Fachberater des THW Ortsverbandes BGL zu einem Brand eines Mehrfamilienhauses in der Freilassinger Innenstadt alarmiert. Es handelte sich um eine Alarmstufenerhöhung von B3 auf B4, sodass bereits von einem größeren Brand ausgegangen werden konnte.

Der Brand hatte sich in einem Innenhof vom Erdgeschoss über die Fassade in den Dachstuhl ausgebreitet. Die anfangs noch im Gebäude befindlichen Personen wurden durch die Feuerwehr mithilfe von Leitern ins Freie gebracht. Das Feuer konnte durch die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf angrenzende Gebäude verhindert werden.

Nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter der Freilassinger Feuerwehr wurde neben dem Fachberater dann auch der Baufachberater des THW hinzugezogen. Vier Helfer des THW stützten auf seine Anweisung eine Holzbalkendecke im Inneren des Hauses mithilfe von Baustützen ab, da sich diese mit Löschwasser vollgesogen hatte.

Auch der Kipper mit Ladekran des Ortsverbandes wurde noch alarmiert, um mit der Leuchttraverse für ausreichende Beleuchtung an der Einsatzstelle zu sorgen. Damit wurde ein sicheres Arbeiten der Feuerwehr auf dem Dach ermöglicht. Die Beleuchtung verblieb an der Einsatzstelle bis die letzten Nachlöscharbeiten abgeschlossen waren.

Nach etwa 5 Stunden war der Einsatz für Fachberater, Baufachberater und Ladekran beendet und die Helfer konnten ihre wohlverdiente Nachtruhe antreten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: