22.02.2020, von T. Wellenhofer

Seeufer von Schilf befreit

Auf Anforderung der Wasserwacht Kühnhausen wurde das THW BGL gebeten, den Schilfgürtel neben dem Bootshaus für das Einsatzboot der Wasserwacht zurückzudrängen.

Grund dafür waren die zunehmenden Schwierigkeiten, das Bootshaus anzufahren bzw. mit dem Boot zu wassern oder anzulegen, da das Schilf über die Zeit den Wasserweg einschränkte. Nach erfolgter Genehmigung durch die Umweltbehörden (LRA Traunstein) wurden die Schilfpflanzen auf vorgegebene Kante zurückgenommen. Die Schwierigkeit bestand darin, das Wurzelwerk bis etwa 35m in den See hinein bei schlammig-weicher Seesohle abzugraben. Daher kam die Rettungsspinne des OV Berchtesgadener Land zum Einsatz. Trotz erheblicher Schwierigkeiten wegen Einsinken des Baggers konnten die Arbeiten schließlich am Windenseil des GKW gesichert durchgeführt werden. Für die Verpflegung der eingesetzten Kräfte sorgte das Team der Wasserwacht Kühnhausen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: