Chronik 2012

2012 – Ein LKW kam von der Fahrbahn ab und brannte aus. Die Einsatzleitung forderte das THW mit Kipper und Ladekran an, um die Ladung des Fahrzeuges sowie die völlig ausgebrannten Reste des Fahrzeugs selbst zu bergen.

 

Ein weiterer LKW kam in Unterau bei Berchtesgaden von der Fahrbahn ab und rammte ein Einfamilienhaus. Das erheblich beschädigte Gebäude wurde gemeinsam mit der Feuerwehr gegen Einsturz gesichert, bevor der bei dem Unfall tödlich verunglückte Fahrer geborgen werden konnte.

 

Hubschrauberabsturz am Teisenberg: Das THW half bei der Bergung der Trümmer und sicherte die Stromversorgung der Unfallstelle sowie die Ausleuchtung mit der 27.000 Watt Leuchttraverse.

 

In diesem Jahr wird für eine Filmcrew im Roßfeldhang zwischen Oberau und Buchenhöhe einen 32m langer Steg mit insgesamt sechs Metern Höhendifferenz gebaut, wovon ein 14m freitragendes Element den Wildbach selbst überspannte.

 

Bei einem Brand in einer Werkstatt im Gewerbegebiet Surheim übernahm das THW die Abstützung mit Schnellbaustützen unter schwerem Atemschutz.

 

Brand Gasthof Johannishögl: Das THW Berchtesgadener Land unterstützte die Feuerwehren mit zwei Transportfahrzeugen bei der Wasserversorgung. Anschließend wird von den THW-Kräften ein Teil des Dachstuhles gegen eindringendes Regenwasser gesichert, da die Wirtsfamilie dort ihre Wohnung hatte.

 

Großbrand in Mittelfranken. Ein historisches Gebäude brennt völlig aus, die beiden Bewohner sterben in den Flammen. Da das Gebäude hoch einsturzgefährdet ist und von einem Verbrechen ausgegangen wird, ruft die Einsatzleitung die ESS-Spezialisten aus dem Berchtesgadener Land mit Harry Wieberger zu Hilfe. Probleme bereiten die eisigen Temperaturen, durch die das gefrorene Löschwasser erheblich beiträgt. Dennoch kann das Objekt kontrolliert gesichert werden, um die Spurensicherung zu ermöglichen.

 

In einem Lackierbetrieb in Bad Reichenhall gab es eine Druckbehälter-Explosion. THWler stützten Teile der Decken und Zwischendecken der betroffenen Gebäude mittels EGS-Türmen ab.

Weitere Ereignisse in diesem Jahr:

Ein neuer Zugführer! Stefan Wesenauer löst Michael Bolze ab.

 

Sandra und Michael Huber erhalten das THW-Ehrenzeichen für besondere Verdienste im THW.

 

Die neue THW Internetseite geht online.

 

Nach ausgiebigen Erprobungen der ersten Rettungsspinne ist nun die neue und in wesentlichen Bereichen modifizierte ERS aus dem schweizerischen Widnau im OV Berchtesgadener Land eingetroffen.

 

Unsere Logistik unterstützt das Bundesjugendlager in Landshut.

 

Hubschrauberabsturz am Teisenberg
32m langer Steg für Filmarbeiten
Druckbehälter-Explosion in Lackierbetrieb
modifizierte Rettungsspinne (ERS)